Verleihung Designpreis Brandenburg 2013: Christof Flötotto ist Mitglied der Expertenjury

Am 20. November 2013 wird der vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten ausgelobte Designpreis Brandenburg im Potsdamer Nikolaisaal verliehen. Neben Jörg Suermann (Geschäftsführer DMY Berlin), Peter Wouda (Leiter Volkswagen Design Center) und Max Borka (Design- & Kulturjournalist) zählt auch Christof Flötotto zum 10-köpfigen Expertenjury-Team der diesjährigen Auslobung.

Die Fachjury tagte am 14. Oktober 2013 und wählte aus knapp 200 Bewerbungen ihre Favoriten aus. Somit stehen die Nominierten für den Designpreis Brandenburg 2013 fest.

In intensiven und spannenden Diskussionsrunden wurden aus den 200 Bewerbungen die 38 überzeugendsten Einsendungen ausgewählt, die im Zuge einer Sonderausstellung während der DESIGNTAGEN BRANDENBURG vom 22. bis 24. November 2013 einem breiten Publikum präsentiert werden.

Die Spannweite der nominierten Projekte reicht von innovativen Glaskaraffen bis hin zu ganzen Zügen, die Brandenburger Design auch im fernen Singapur repräsentieren. Die vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten ausgelobten Preise sind in einer Gesamthöhe von 20.000 € dotiert und werden während einer Gala am 20. November 2013 im Potsdamer Nikolaisaal vergeben. Die Preisverleihung ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung der DESIGNTAGE BRANDENBURG 2013, die im Anschluss vom 21.-24. November 2013 in der Schiffbauergasse stattfinden.Das bereits im letzten Jahr erfolgreich erprobte Format, das neben Designmarkt, Konferenz, Workshops sowie einem neuen Messebereich allem voran Brandenburg als kreativen Designstandort stärkt und etabliert.